Skip to content

Leinen Tischdecke – hochwertig und elegant

2013 Oktober 17

Leinen Tischdecken sind sehr hochwertig und hinterlassen einem wunderschönen eleganten optischen Blick. Die Tischdecken gibt es in zahlreichen Varianten, egal ob die Tischdecken gewünscht werden, die schlicht und einfach wirken, mit aufwendigen Verzierungen, oder aber auch elegante Tischdecken. all das ist problemlos zu bekommen. Die Farbe spielt auch keine Rolle, da es Leinen Tischdecken in allen Farben gibt. Tischdecke Leinen hinterlässt einen optisch eleganten und eindrucksvollen Blick. Die Tischdecke ist sehr stilvoll und gibt dem Raum neuen Glanz.

Leinen werden aus Flachfasern gewonnen. Die Flachspflanze ist eine sehr bedeutende Textil Pflanze. Die Samen der Pflanze werden nur etwa fünf Zentimeter groß. Die Pflanze wird etwa einen Meter groß und sieht recht buschig aus. Aus den Flachsfasern können alle möglich Textilien hergestellt werden. Es gibt Produkte die aus Vollleinen bestehen und Produkte die aus Halbleinen bestehen. Vollleinen bestehen aus hundert Prozent Leinen und Halbleinen bestehen aus einen gewissen Anteil an Leinen. Die Leinen wurden mit der von der bekannten Baumwolle verdrängt. Leinen sind aber aufgrund der Natur sehr gesundheitsfreundlich und wieder deutlich im Kommen. Leinen werden ökologisch angebaut und sie werden hochwertig verarbeitet. Leinen Tischdecken sind hochwertige Produkte, die keine Wünsche offen lassen. Probieren Sie es selber aus und verzaubern Sie Ihren Tisch mit einer tollen Leinen Tischdecke.

Leinen Tischwäsche – attraktiv und edel!

2012 Februar 2

Ein schön gedeckter Tisch wirkt besonders edel mit Leinen Tischwäsche. Wenn möglich, sollte eine Leinen Tischecke mit passenden Leinenservietten ergänzt werden. Sehr gut kann man zu einer weißen Leinen Tischdecke bestickte oder bedruckte Servietten verwenden, sollte die Leinen Tischwäsche komplett mit dem gleichen Motiv versehen sein, ist der Gesamteindruck besonders edel. Auch Leinen Tischwäsche in zarten Farben kann sehr attraktiv wirken, hier sollte man bei der Tischdekoration darauf achten, dass Blumen, Kerzen usw. farblich darauf abgestimmt sind.

Leinen ist ein Naturmaterial, das besonders edel wirkt, aber etwas mehr Pflege benötigt als Baumwollstoffe oder Mischgewebe mit Kunstfaseranteil. Leinenstoffe sind sehr strapazierfähig und bleiben lange schön. Bei der Wäschepflege ist zu beachten, dass Leinenstoffe stark knittern. Nach der Wäsche sollte man sie daher möglichst nass aufhängen, sie möglichst in feuchtem Zustand oder mit Dampf bügeln und so zusammenfalten, dass möglichst wenige Knicke entstehen. Trotzdem muss man vor dem Auflegen die Leinen Tischdecke noch einmal überbügeln, der edle Look von Leinen wiegt diese kleine Unannehmlichkeit jedoch mehr als auf. Ein gepflegter, elegant gedeckter Esstisch ist die Mühe in jedem Fall wert.

Natur pur – ein Kissenbezug aus Leinen

2011 September 1

Ein Leinen Kissenbezug ist ein reines Naturprodukt mit hautfreundlichen Eigenschaften, wie hohe Saugfähigkeit, hohe Luftdurchlässigkeit und einem kühlen Griff. Das macht einen Kissenbezug aus Leinen besonders im Sommer zu einem optimalen Wohlfühlstück.

Gewonnen werden die Fasern für eine Leinen Kissenhülle aus der Lein- oder Flachspflanze. Nach der Ernte der gesamten Pflanze wird diese entsamt und getrocknet.
Danach werden die Bastfasern vom Stängel getrennt und von der Rinde befreit. Durch eine Lagerung im Feld oder in fließendem oder auch stehendem Wasser, wird der Pflanzenleim gelöst und die Rinde aufgelockert. Nun kann der Bast vom Stängel entfernt werden. Anschließend werden die Stängel mehrfach geknickt und der Länge nach geteilt. Der Flachs kann jetzt versponnen und zu Stoff verarbeitet werden.
Schon vor 5000 Jahren bauten die Ägypter Flachs an und erkannten den großen Wert dieser Nutzpflanze.

Leinen ist extrem reißfest und antistatisch. Er wirkt kühlend, ist aber dennoch trocken und wärmend. Für eine Leinen Kissenhülle ist er dank dieser Eigenschaften optimal geeignet.
Weiterhin ist Leinen schmutzabweisend, strapazierfähig und langlebig.
Besonders hervorzuheben sind neben diesen Eigenschaften sein natürlicher edler Glanz, die einen Leinen Kissenbezug zu einem ganz besonderen Lieblingsstück machen.

Mit einer Kissenhülle aus Leinen ist wohlfühlen garantiert.

Leinen Kissenbezug – wohlfühlen mit Natur pur

2011 Juli 26

Ein Leinen Kissenbezug ist eine wahre Wohltat.
Schon vor über 6000 Jahren verabeiteten die Ägypter die Flachsfasern aus den Pflanzenstengeln zu Stoffen. Es gibt etwa 15 Gattungen und 300 Arten von Leinenpflanzen. Sie sind unterschiedlich in Höhe und Verzweigung. Zur Herstellung von Stoff ist die hochgewachsene, wenig verzweigte Pflanze geeignet. In der Industrie wurde der robuste, reißfeste Stoff nach und nach von der günstigeren Baumwolle nahezu verdrängt, feiert aber bei umwelt-, gesundheits- und komfortbewussten Menschen inzwischen ein Revival.

Die Gewinnung von Flachsfasern und die Verabeitung zu einer Leinen Kissenhülle ist mit der Ernte der Pflanzen, anschließenden Rottungs- und Trocknungsprozessen um die Fasern aus dem Gewebe zu lösen und nachfolgendem Brechen und Schwingen, Spinnen und Weben aufwändig und teurer als die Produktion anderer Stoffe. Dafür tut man mit einem Kissenbezug aus Leinen nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Umwelt einen Gefallen.
Ein Leinen Kissenbezug ist sehr formbeständig, fusselfrei und hat Dank seiner thermischen Eigenschaften von Natur aus eine kühlende und außerdem bakterienabtötende Wirkung. Die aus Flachsfasern gewebten Leinen Kissenhülle löst keine Kontaktallergien aus und ist biologisch abbaubar.

Der Kissenbezug Leinen bietet eine natürliche und ökologische Alternative.
Wohlfühlen, mit dem Kissenbezug Leinen, ist einfach einfach.

Halbleinen Bettwäsche – Luxus für traumhafte Nächte

2011 Juli 25

Bettwäsche aus Halbleinen zu wählen, heißt sich für exquisiten Schlafkomfort und höchste Qualität zu entscheiden. Halbleinen wird aus Leinen (im „Schuss“) und Baumwolle (in der „Kette“) gewebt. Der Begriff ist geschützt, der Leinen-Anteil muss mindestens 40 % betragen. Halbleinen Bettwäsche wird meistens mit 50 % Leinen hergestellt.

In Bettwäsche aus Halbleinen verbinden sich die Vorteile der beiden Fasern zu einem Gewebe, dass allen Ansprüchen an luxuriöse Bettwäsche gerecht wird. Der Leinenanteil in der Halbleinen Bettwäsche gibt dem Stoff eine glatte und flusenfreie Oberfläche. Leinen ist von Natur aus bakteriozid und somit wenig anfällig gegen Bakterien. Der Leinenstoff ist atmungsaktiv, kann bis zu 35 % seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und schnell wieder an die Umgebung abgeben. Im Sommer lernt man zu schätzen, dass die Flachsfaser auf der Haut nachweislich kühlend wirkt. Leinen ist sehr fest und ausgesprochen strapazierfähig. Der Baumwollanteil gibt der Bettwäsche aus Halbleinen den weichen Griff. Halbleinen Bettwäsche behält ihre glatte Oberfläche und ihre Farben auch nach Hunderten von Waschgängen. So bietet hochwertige Bettwäsche aus Halbleinen alle Eigenschaften, die man sich von seiner Bettwäsche wünschen kann.

Heutzutage findet man Halbleinen Bettwäsche in vielen Varianten, Farben und Größen. Hier findet man den Luxus für die traumhaften Nächte.

Leinen – Geschichte und besondere Eigenschaften

2011 Juli 25

Es ist bekannt, dass unter anderem in Ägypten, Mesopotamien und Phönizien bereits vor 6000 bis 7000 Jahren Leinen systematisch verarbeitet wurde. Ägyptische Mumien sind in Leinenstreifen gehüllt. Möglicherweise existierte die Leinenverarbeitung schon vor 10 000 Jahren.

Von der griechischen und römischen Antike bis ins europäische Mittelalter war Leinenstoff neben Wolle das Material für Kleidung. Seine Blütezeit hatte das Leinen im vorindustriellen Europa. Als Baumwolle noch nicht in großen Mengen importiert wurde, waren Leinenstoffe (neben wenigen Ausnahmen) die einzige pflanzliche Faser. Bis Ende des 18. Jahrhunderts waren 18 % der verarbeiteten Fasern aus Flachs und 78 % aus Wolle.

Im Mittelalter wurde Leinen (im Gegensatz zu Wolle) durch die schmutzabweisende Eigenschaft bevorzugt für körpernahe Verwendung eingesetzt, auf Grund seiner Stärke auch für Stoffpanzen. Da es schwer färbbar war, vorwiegend in blassen Tönen; deckende und dunkle Töne waren teuer.

Leinen wurde lange Zeit nur in Handarbeit verarbeitet, später kamen auch industrielle Methoden hinzu. Bis ins 20. Jahrhundert wurde handgesponnenes, aber auch maschinell versponnenes Garn in Heimarbeit auf Handwebstühlen gewebt. Verarbeitet wurde das Leinen hauptsächlich in Irland, Holland, Westfalen, Sachsen, Schlesien und Böhmen.

Bedruckte Leinenstoffe

2011 Januar 19

Leinen ist ein hochwertiges Textil, das sich trocken anfühlt, atmet und einen seidigen, matten Glanz besitzt. Als Kleidung getragen kühlt es im Sommer und wärmt im Winter, denn eine Leinenfaser kann bis zu 35 % ihres Eigengewichts an Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben.
Leinenstoffe richten sich in Qualität und Preis nach Gewicht.
Stoffgruppen von 70g bis 800g pro qm sind im Handel erhältlich in ganz unterschiedlichen Verwendungsarten, als Bauernleinen, als Tweed, handgewebt oder maschinengefertigt, als Leinenfrottier, Küchenhandtüchern, Badetextilien, Bettwäsche oder als Englisch Leinen.
Bedruckte Leinenstoffe werden in der Produktion im Siebdruckverfahren hergestellt. Durch Einsatz von Pigmentfarben ist es möglich eine hohe Deckkraft zu erzielen, die eine dauerhafte Leuchtkraft der Farben gewährleistet. Die beliebte Meterware für die kreative Kundschaft wird im Rotationsdruck gefertigt, was den Vorteil hat, das der beliebte und hochwertige Leinenstoff auch zu kleinen Preisen erhältlich ist.
Leinenstoff aus Flachs hergestellt, das im alten Ägypten vor 5000 Jahren schon die Menschen erfreute, damals schätzte man diesen Stoff seiner eigentümlichen Schönheit wegen und nannte es "gewebtes Mondlicht" ist heutzutage beliebter denn je und steht stellvertretend für Kultur und Niveau.

Leinen Jacquard

2010 Dezember 23

Leinenstoff Jacquard ist eine ideale Ergänzung zur Produktpalette des bekannten Markenherstellers hochkarätiger Leinenbettwäsche und Leinenmeterware für den Bereich der exklusiven Home-Accessoires.

Leinenjacquard verleiht Ihrem Ambiente die Exklusivität edler Salons, den Charme verträumter Landhäuser, die Behaglichkeit eleganter Tradition. Aus Leinenstoff Jacquard, der als Meterware in Reinleinen und Halbleinen produziert wird, lassen sich stilvolle Tischdecken, Sofabezüge, Hussen und mehr anfertigen. Durch die natürliche Steifheit unseres Leinenstoff Jacquard entstehen daraus Vorhangbahnen und Draperien mit wunderbarem, anhaltendem Faltenwurf.

Leinenstoff Jacquard zeichnet sich durch eine Fülle floraler Dekors aus – gestreute Motive, vollflächige Blumen, Ranken, Bouquets, geometrische Dessins, Streifen mit kostbar gewebten Kanten und Bordüren.
Leinen Jacquard wird in vielen geschmackvollen Farbtönen hergestellt. Sie zeigen in besonderer Weise die Optik feinen Leinens: der durch die Lichtbrechung auf ihrer Oberfläche entstehende edle Schimmer von feinem Leinenjacquard ist unverkennbar.

Leinen Jacquard wird aus reiner, ökologischer Naturfaser in der hauseigenen Leinenmanufaktur unter ständigen Qualitätskontrollen hergestellt. Unser Leinenjacquard zeichnet sich durch exzellente Eigenschaften wie hohe Haltbarkeit, Reissfestigkeit, Strapazierfähigkeit aus.

Unsere Produktserie Leinenjacquard schafft ein angenehmes Raumklima. Die grosse Fähigkeit von Leinen Jacquard zur Aufnahme von Luftfeuchtigkeit, ihre hervorragenden Wärmeaustausch-Eigenschaften, die Neutralsierung unangenehmer Gerüche machen Leinen Jacquard zu einem nachhaltigen Luxus von hoher Wertbeständigkeit.